Wie kann ich helfen?

Helfer und Zeitspender sind uns herzlich willkommen! Ob viel Zeit oder wenig, jede Art von Unterstützung ist hilfreich, auch in Form von Einzelmaßnahmen!

Wollen Sie auch helfen? Erkundigen Sie sich bei unseren Ansprechpartnern:

  • Frederik Röder, Erster Bürgermeister
    Telefon Rathaus 379490-0, mobil 0170/7949010, Email roeder@alling.de
  • Andrea Binder, Öffentlichkeitsarbeit Gemeinde Alling
    Telefon Rathaus 379490-20 (Mo, Mi, Fr) Email binder@alling.de

Dringend gesucht:

Praktikumsplätze in Unternehmen und Betrieben:
Dank unseres ehrenamtlichen Deutschunterrichts sprechen unsere Flüchtlinge im Ort mittlerweile gut deutsch! Über Berufspraktika in Unternehmen sollen sie die Chance bekommen, sich unsere Arbeitswelt einzufinden. Viele wünschen sich, wieder in ihrem erlernten Beruf zu arbeiten, würden aber auch jede andere Tätigkeit gerne annehmen. Mathelehrer, Erzieherinnen, Automechaniker, Fliesenleger, Journalisten wollen gerne wieder eine nützliche Beschäftigung ausführen.  Wenn Sie einen Praktikumsplatz für einen Flüchtling anbieten möchten,  freuen wir uns über eine Nachricht an Bürgermeister Frederik Röder Tel. 379490-11, Email roeder@alling.de, oder an ein anderes Mitglied unseres Koordinatoren-Teams.

Zeitspender zur Verstärkung des Teams
Dank des Engagements unserer Helferkreises kommen die – zumeist bereits anerkannten Asylbewerber – in der Gemeinde gut im Alltag zurecht. Bei bestimmten Aktionen bräuchten sie von Zeit zu Zeit noch etwas Unterstützung. 

Daher sucht unser Helferkreis noch Zeitspender für

  • Begleitung zu Behördengängen
  • Vereinbaren von Arztterminen und Begleitung bei Arztbesuchen
  • Elternabende  o. Ä. in Kindergarten oder Schule

Wenn Sie sich vorstellen könnten, unsere Helfer hierbei zu unterstützen, freuen wir uns über Ihre Nachricht oder einen Anruf. Wichtig: Es ist eine ehrenamtliche und absolut freiwillige Tätigkeit. Jeder Helfer entscheidet selbst, wie viel Zeit er aufbringen möchte und kann! Wenn das Helferteam wächst, lassen sich die Tätigkeiten und Zeitbedarf gut auf mehrere „Schultern“ verteilen!

Was macht ein Zeitspender oder Pate?
Sie helfen bei der Integration der Flüchtlinge: Sie erklären den Inhalt amtlicher Schreiben, vereinbaren notwendige Arzttermine, oder begleiten bei Behördengängen. Unsere Prinzipien von Mülltrennung und Umweltschutz werden übermittelt – kurz gesagt, die Fragen des alltäglichen Lebens geklärt.
Ziel ist, „Hilfe zur Selbsthilfe“ zu geben: Unterstützung soll nur dort gegeben werden, wo es nötig ist, damit die Flüchtlinge möglichst bald integriert und selbständig in unserer Gemeinschaft leben können

 

Spendenkonto

Da uns immer wieder Nachfragen von Bürger/Innen erreichten, haben wir ein Spendenkonto eingerichtet. Wir möchten uns herzlich bedanken für die bisherigen Spenden zur Unterstützung der Arbeit unserer Integrationshelfer .
Die Spenden werden ausschließlich für die Integrationsarbeit in Alling verwendet. Bisher wurden von den Spenden angeschafft:

  • Lernmaterialien und Bücher für den Deutschunterricht, der viermal wöchentlich von ehrenamtlichen Helfern gegeben wird.
  • Benzingutscheine für unsere freiwilligen Helfer, die alle Fahrten für die Asylarbeit mit privatem PKW ausführen
  • Bastelmaterial zum Deutsch lernen und Beschäftigung für die Kinder (z. B. Knetmasse)

Wenn Sie weiterhin Arbeit des Helferkreises unterstützen möchten, können Sie dies mit einer Spende auf das folgende Konto:
Kontoinhaber: Gemeinde Alling – Stichwort Asyl
Kontonummer: 200 310 204
BLZ 701 633 70
VR-Bank Alling
IBAN: DE71 7016 3370 0200 3102 04
BIC: GENODEF1FFB
Wir sagen ein herzliches Vergelt’s Gott!