Systemrelevant

In den letzten Wochen änderte sich unser Blick auf viele Berufe grundlegend. Es wurde uns bewusst, welche Berufe wirklich entscheidend sind, wenn wir uns in der Krise wie der Corona-Pandemie befinden.  Auch Einige unserer Flüchtlinge arbeiten den sogenannten systemrelevanten Berufen:

Fatima Rasuli (im unteren Bild, rechts), Fateme Rahimi (im linken oberen Bild, rechts) und Torin Amin (im linken oberen, Bild links) arbeiten als Praxisassistentinnen in Arztpraxen. Durch ihre guten Deutschkenntnisse, ihren Fleiß und ihre Zuverlässigkeit sind sie hoch geschätzte Mitarbeiterinnen. Wie alle anderen jungen Mütter, haben auch sie Betreuung und Unterrichtung ihrer Kinder zu organisieren.

Mohammad Omar (Bild rechts oben ) arbeitet in einer Firma, die nicht geschlossen wurde: Sein Arbeitgeber vertreibt Desinfektions- und Reinigungsmittel. Da er hier inzwischen auch eine gute Position erreicht hat, hat auch er keine Angst um seinen Arbeitsplatz.

Mohammad Maiwand an der Kasse von REWE kennen viele schon seit längerer Zeit als freundlichen Mitarbeiter. Naeem Rahimi und Rafi Ahmadi arbeiten als Fliesenleger und Automechaniker, und auch im Handwerk möchten wir nicht auf sie verzichten!

                                                                               Astrid Jäger für den Helferkreis Alling