Geschafft!


Eine Zeit voller intensiver Vorbereitung und Anspannung liegt hinter diesen jungen Damen aus den Flüchtlingsfamilien: Fateme Rahimi, Torin Amin und Fatma Rasuli haben die B1-Prüfung geschafft und damit bewiesen, dass sie über beachtliche Deutschkenntnisse verfügen. Alle drei haben kleine Kinder – und jede junge Mutter weiß, wie schwer es ist, sich nebenbei auf eine anspruchsvolle Prüfung vorzubereiten.

Auch bei den Männern läuft es hervorragend: Naeem Rahimi hat die Gesellenprüfung als Fliesenleger bestanden. Bemerkenswert ist, dass er die Prüfung extern absolviert hat – ohne Berufsschule und Ausbildung. Aufbauend auf den Fertigkeiten, die er aus seinem Heimatland mitbrachte, hat er sich den Unterrichtsstoff von 3 Jahren in einem Intensivkurs angeeignet. Selbstredend wurde bei ihm derselbe Maßstab angelegt wie bei den deutschen Mitbewerbern. Er hat nun auch schon eine Arbeitsstelle und kann nun seine Familie alleine ernähren.
Mohammed Omar macht gerade die B2-Prüfung und hat im Anschluss daran schon eine Arbeitsstelle in einem Handelsbetrieb, wo er sich um die Logistik kümmert. Als studierter Journalist arbeitet er gerne genau und gewissenhaft, das wird im bei seiner neuen Arbeit zu pass kommen! Nun freut er sich, endlich wieder auf eigenen Füßen z: Sein „Werkzeug“, seine Fertigkeit war ja allem voran die Sprache und das Schreiben!
Rafi Ahmadi macht weiter seine Ausbildung als Mechatroniker bei BMW und kämpft sich durch die sehr anspruchsvolle Theorie. Seine Frau Elham geht in die Schule und nützt jede Gelegenheit, um zu lernen. Sie möchte gerne in der Pflege arbeiten. Mit ihrer fröhlich zupackenden Art wird sie sicher bei allen beliebt sein!

„Wir sind der Meinung, unsere Kultur mit ihren Freiheiten und Chancen ist ein starkes Fundament mit soliden Werten. Wir müssen keine Angst haben, sie wäre durch die weltanschauliche Enge bedroht, aus der unsere Flüchtlinge entkommen sind! Unsere strahlenden Neubürger in Alling sind der beste Beweis dafür!“
Astrid Jäger, Helferkreis Alling