Feuerwehr lädt Flüchtlinge zur Übung ein

Im Juni lud die Freiwillige Feuerwehr Alling die Asylbewerber-Familien aus dem Ort zur Löschübung ein. Die Flüchtlinge konnten zuschauen, wie die Feuerwehr im Brandfall anrückt und beim Löschen vorgeht. „Der Schrecken von Sirenen, Feuer und Uniformen, den die Flüchtlinge vielleicht vom Kriegsgeschehen im Heimatland mitgebracht haben, konnte vielleicht etwas zerstreut werden“, denkt Frederik Röder. Besonders die Kinder verloren schnell die Scheu. Beim Spritzen mit dem großen Feuerwehrschlauch gemeinsam mit dem Einsatzleiter Michael Grillmeier (rechts, kniend) hatten sie großen Spaß. Die Flüchtlinge könnten sich aktiv als ehrenamtliche Feuerwehrler im Ort engagieren. „Das wäre ein weiterer Schritt zur Integration der Asylfamilien in unserem Ort“, so Michael Grillmeier.