Startseite

Asyl in Alling - Logo kurz mit WappenLiebe Bürgerinnen und Bürger,

Die Zahl der Asylsuchenden in unserem Land steigt weiterhin dramatisch an. Die Unterbringung der Flüchtlinge ist längst ein Thema, dass uns alle angeht:
Die Mitwirkung der Gemeinden ist dringend notwendig! 23 Bürgermeister des Landkreises Fürstenfeldbruck haben bereits im Herbst 2014 in Zusammenarbeit mit dem Landrat einen Verteilerschlüssel erarbeitet und einstimmig beschlossen: Unter Berücksichtigung von Einwohnerzahl, Gemeindefläche und Anzahl der bereits in der Gemeinde lebenden Ausländer sollen die neu ankommenden Asylsuchenden auf die Gemeinden verteilt werden. Mit diesem Schlüssel soll eine gleichmäßige Beanspruchung der Kommunen im Sinne eines echten Miteinanders erreicht werden.  Für unsere Gemeinde ergibt sich hierdurch die Notwendigkeit, Unterkünfte für ca. 75 Menschen (statt wie bisher angenommen 50) bereitzustellen.
Wir können uns dieser moralischen Verantwortung, ebenso wie alle betroffenen Landkreis-Kommunen, nicht entziehen!

In der unserer Gemeinde leben derzeit 67 Asylbewerber, auf kleinere Wohneinheiten verteilt. Zeitspender und Paten aus unserem Helferkreis begleiten die Familien insbesondere in der Anfangszeit und helfen bei alltäglichen Problemen. Ehrenamtliche Deutschlehrer unterrichten die Flüchtlinge 4x wöchentlich! Die Integration in unserer Gemeinde funktioniert vorbildlich! Wir bedanken uns herzlich für die großartige Kooperation und Unterstützung durch unsere Gemeindebürger/innen!

Wir informieren Sie laufend und aktuell auf dieser Homepage.

Frederik Röder, Erster Bürgermeister          Helmut Beck, Kath. Kirche Alling

Hans Schröder, 2. Bürgermeister                   Franz Heiß, Leiter Bauhof